Steuern / Nebenkosten

  1. Entgeltlicher Erwerb
    • 2 % oder 3,5 % (vom Kaufpreis) Grunderwerbsteuer (abhängig vom Verwandschaftsverhältnis, wirtschaftlich vom Käufer zu tragen)
    • 1,1 % (vom Kaufpreis) Grundbuchseintragungsgebühr (wirtschaftlich vom Käufer zu tragen)
    • 1,2 % Eintragungsgebühr für ein allfälliges Pfandrecht (wirtschaftlich vom Käufer zu tragen)
    • Immobilienertragsteuer (wirtschaftlich vom Verkäufer zu tragen): Die Regelungen zur Immobilienertragsbesteuerung kommen nur bei einem entgeltlichen Veräußerungsvorgang zur Anwendung, des Weiteren ist zwischen betrieblichem und außerbetrieblichem Bereich zu unterscheiden sowie zwischen Alt- und Neuvermögen. Die Berechnung der Immobilienertragsteuer ist mitunter äußerst komplex und wird von uns – allenfalls unter Beiziehung eines Steuerberaters – durchgeführt und an das Finanzamt abgeführt. Für „Private“ wichtig zu wissen ist, dass sie dann von der Immobilienertragsteuer befreit sind, wenn sie ihr Eigenheim bzw ihre Eigentumswohnung ab der Anschaffung bis zur Veräußerung für mindestens zwei Jahre durchgehend als Hauptwohnsitz verwendet haben (und dieser nunmehr aufgegeben wird) oder innerhalb der letzten 10 Jahre vor der Veräußerung diese(s) mindestens 5 Jahre durchgehend als Hauptwohnsitz gedient hat (und nunmehr der Hauptwohnsitz aufgegeben wird).
    • allenfalls Verwaltungsgebühren für die grundverkehrsbehördliche Erledigung
    • Beglaubigungskosten: ca € 100,00 (je nach Kaufpreis und Anzahl der Parteien)
    • sonstige Barauslagen (digitale Archivierung, Gerichtsgebühren, Druckkosten, etc): ca  € 250,00
    • allenfalls Maklerprovision: max 3% (= gesetzliche Obergrenze!), sollte jedoch unbedingt vorab besprochen und verhandelt werden, wobei eine Provision von 1,5% in der Regel als angemessen zu betrachten ist. Wir empfehlen, uns schon vor der ersten Kontaktaufnahme beizuziehen, um später schwer oder gar nicht mehr zu korrigierende Fehler zu vermeiden und abzuklären, ob hier überhaupt die Mitwirkung eines Maklers notwendig und / oder sinnvoll erscheint!
    • Vertragserrichtung: 1,5% bis 2,5% (vom Verkehrswert, in der Regel Kaufpreis), je nach Komplexität
    • treuhändige Abwicklung: 0,5% bis 1%
  2. Unentgeltlicher Erwerb
    • 2 % oder 3,5 % (vom Verkehrswert) Grunderwerbsteuer (abhängig vom Verwandschaftsverhältnis);
    • 1,1 % (vom Verkehrswert) Grundbuchseintragungsgebühr
    • Vertragserrichtung: 1 % bis 2 % (vom Verkehrswert), je nach Komplexität
    • Verwaltungsgebühren für die grundverkehrsbehördliche Erledigung
    • Beglaubigungskosten: ca € 80,00 (je nach Anzahl der Parteien)
    • sonstige Barauslagen (digitale Archivierung, Gerichtsgebühren, Druckkosten, etc): ca € 150,00