Schenkung

Bei einem unentgeltlichen Erwerb (zB Schenkung) macht es in der Regel Sinn, den Schenkungsvertrag so zu gestalten, dass die bereits erfolgte Übergabe / Übernahme korrekt formuliert wird – dies hilft, unnötige Kosten eines Notariatsakts zu vermeiden!

Darüber hinaus ist es essentiell, auch erbrechtliche Regelungen zu berücksichtigen bzw vorzusehen und bietet es sich auch häufig an, in diesem Zusammenhang ein entsprechendes Testament zu errichten. Wir beraten Sie hier umfassend in allen Belangen und vertreten ausschließlich Ihre Interessen.

Bei der bäuerlichen Übergabe sind einige Sonderbestimmungen und steuerliche Befreiungstatbestände zu beachten und allenfalls auch ein Ausgedinge zu regeln. Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung in der Beratung von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben können wir hier auf Spezialexpertise zurückgreifen.